Clickfunnel-Optimize-Press-Leadpages

Clickfunnel-Optimize-Press-Leadpages, auch nicht zu vergessen Profitbuilder, wer die Wahl hat hat die Qual. Einen seitenlangen Testbericht mit allen Vor und Nachteilen wollen wir uns an dieser Stelle allerdings ersparen.

Clickfunnel-Optimize-Press-Leadpages

WARUM ?

Weil, die angebotenen Systeme von der Software her alle ausgereift sind. Unser Theme sollte auf jeden Fall Reponsive sein, was heißt das es ohne Fehler auf dem immer größer werdenden Handymarkt richtig angezeigt wird. Das ist bei diesen vier Themes genauso gegeben, sollte aber bei kostenlosen Themes schon geprüft werden. Wichtig ist, wir sollten speziell am Anfang das Tool benutzen womit unser Mentor in seinen Videos zusammen arbeitet. Von diesem sollten wir uns schulen lassen, dass spart Zeit. Alle Tools zusammen, erfordern eine gewisse Einarbeitungszeit, die Nervenaufreibend sein kann. Da diese genannten Tools auch alle in Englisch gehalten sind, kommt im Alleingang dann nochmals, eine mehr oder minder-je nach Sprachkenntnissen weitere Belastung dazu.

Einen Raketenstart ?

Clickfunnel-Optimize-Press-Leadpages

Der lässt sich mit allen hinlegen. Alle Hersteller verwenden vorab getestete Landingpagevorlagen die auf optimale Eintragungsraten hin getestet wurden. Aus diesem Grund sollten wir den Aufbau der Seiten auch nicht verändern. In diesem Fall Schaden wir uns unter Umständen mehr als uns recht ist! Natürlich sollen wir unseren Text sowie Bilder usw. einbauen, aber nicht den Seitenaufbau.

Weitere Kriterien

Ein wichtiges Kriterium ist für den einen oder anderen der Preis. Hier sollten wir vergleichen. Genauso wichtig ist es zu prüfen ob die für uns wichtigen Schnittstellen zu anderen Programmen wie: Digistore, Klick-Tipp, Zanox anwendbar sind. Handelt es sich um Deutsche Programme sollte das geprüft werden.

FAZIT:

Entscheidend ist wir schnell wir uns einarbeiten können . Das beste Programm nützt nichts wenn wir es nicht anwenden können. Auch sollten wir bedenken: Die angebotenen kostenlosen Testphasen, egal bei welchem Programm auch immer, kosten Zeit und Nerven um sich mit der Software auseinander zu setzen. Oftmals stellt sich herraus das dies umsonst war.

 

 

Shares